Wir schreiben München – schreibt mit!

Ein kleiner Einblick in unsere Vereinsgeschichte

Unikat wird 10 Jahre alt

Am 5. Februar 2009 erblickte Unikat Medien e.V. das Licht der Welt. Zehn Jahre später blicken wir auf die Geschichte unseres kleinen, aber feinen Vereins zurück.

Im Februar 2009 gründeten neunzehn Studenten der Technischen Universität München aus den verschiedensten Fachbereichen den Verein Unikat Medien. Damit legten der Chefredakteur Friedrich Arnold und sein Team den Grundstein des Magazins. Im Mai roch das Redaktionsbüro dann endlich nach Druckerschwärze, als nach einem halben Jahr Vorbereitung die ersten neununddreißig Seiten Unikat druckfrisch auf dem Tisch lagen. Heute, zehn Jahre später, sind wir stolz darauf, dass es uns dank des starken Willens und ausgesprochenen Durchhaltevermögens unserer Gründungsväter und -mütter immer noch gibt.

Die ersten Ausgaben von Unikat erschienen noch als Printmagazin. Finanziert wurde der Druck zum Beispiel durch ein Benefiz-Pokerturnier sowie Spenden und Einnahmen aus Werbeanzeigen. Das Magazin war zunächst dafür gedacht, „die Kommunikation innerhalb der TUM und den Austausch der Studenten verschiedener Hochschulen untereinander“ zu fördern. Aber bereits ab der zweiten Ausgabe waren auch Studierende der LMU und der Hochschule München mit von der Partie.

Die allererste Ausgabe von unikat!

Seit 2013 handelt es sich bei Unikat um ein reines Onlinemagazin. Die Umstellung geschah vor allem aus Kostengründen, aber auch andere Vorteile gingen damit einher. Es eröffnete sich die Möglichkeit, flexibel und spontan Artikel veröffentlichen zu können, da man nicht mehr von einem Drucktermin abhängig war. Zudem konnte mit der Online-Ausgabe eine größere Bandbreite erreicht werden und Papier wurde auch gespart. Seit dem Wechsel ist Unikat auch auf Facebook und Instagram ein fester Bestandteil der studentischen Online-Kultur.

Damals wie heute berichtet Unikat über alles, was Studenten in München interessiert. Wir schreiben über den Unialltag, über Hochschulpolitik, über aktuelle Events und kulturelle Schmankerl in München. Unsere alten Kolumnen wie „Er fragt – Sie fragt“ und „Gib’s Mir“ sind mittlerweile Klassiker, aber wir haben auch neue ins Leben gerufen, wie den „Unikater“, „Mein München“ oder unsere „10 Dinge“-Reihe.

Zehn Jahre lang schreiben wir nun schon München und freuen uns auf die nächsten zehn Jahre. Wenn ihr mit dabei sein wollt – schreibt einfach mit!

Sarah Kögel und Stephanie Berens