Wir schreiben München – schreibt mit!

Er fragt – Sie fragt

Sie fragt ihn – Der perfekte Altersunterschied

Unsere beiden Autoren eint ein Wunsch: Das andere Geschlecht zu verstehen. “Schnurzelburzel” und “Honigmäulchen” stellen sich in dieser unikaten Serie regelmäßig Fragen, deren Antworten die Gemütslagen, Vorstellungen und Gedankengänge des anderen Geschlechts erhellen sollen. Diese Woche:

 Wie alt muss sie im Vergleich zu dir sein?

Liebes Honigmäulchen,

für eine normale Beziehung gibt es sicherlich wichtigere Kriterien als das Alter. Auf Anhieb fallen mir Charakter, gemeinsame Interessen und ja, natürlich auch das Aussehen ein. Eigenschaften wie Humor, Intelligenz und Offenherzigkeit sind neben vielen, vielen anderen auch wichtig. Man könnte wohl noch ewig Dinge aufzählen, die einem in einer Beziehung wichtig sind, aber da würde ich mich wahrscheinlich ziemlich  am Thema vorbei verplappern. Aber all diese Eigenschaften sind nicht an ein bestimmtes Alter gebunden. Zum Beispiel kann man ab 18 Jahren nicht etwa seinen Smalltalk-Führerschein machen oder bekommt mit den ersten grauen Haaren nicht sein offizielles Reife-Zeugnis. Man wird mit dem Alter nicht liebenswerter oder sonst irgendwie anderes, als man es in seiner Jugend war. Was man in seinem Leben sammelt sind Erfahrungen, die einen prägen. Diese kann man immer und überall erfahren. Menschen mit zwanzig können die Welt bereist haben wohingegen Menschen mit fünfzig noch immer bei ihren Eltern leben können.

Das Klischee des erfahrenen Partners

Um auf die Frage zurück zukommen: Es gibt Menschen, die sich zu erfahrenen Menschen hingezogen fühlen. Diese sind in der Regel älter. Ist irgendwie logisch, oder? In der Teenagerzeit sind all jene, die schon ein Jahr älter sind oder eine Klassenstufe über einem selbst, scheinbar soo viel reifer. In dieser Zeit passiert auch ziemlich viel, wie sich wohl jeder erinnern kann. Der eine kann schon Bier im Supermarkt kaufen, der andere macht schon seinen Führerschein und ein anderer war schon ein Jahr im Ausland. Innerhalb dieser Zeit ist es sehr beeindruckend und wirkt sich auch auf Beziehungen aus. Der eine spielt den Erfahrenen, der andere denjenigen, der ihn dafür bewundert.

Bis zu dem Zeitpunkt, ich schätze mal etwa ab dem zwanzigstem Lebensjahr, in dem sich die meisten Menschen mit ihren Erfahrungen in etwa ebenbürtig sind. Alle können Autofahren, Alkohol kaufen, haben schon für ihr Geld gearbeitet (ob schon fest angestellt oder ein Nebenjob), waren ohne die Eltern im Urlaub etc.. In diesem Alter werden ein paar Jahre Unterschied nicht mehr so bemerkt. Man ist aber in dieser Zeit in seinem Leben noch nicht sehr gefestigt. Darum kann es passieren, dass man sich zu, ich sage mal, viel älteren Menschen, hingezogen fühlt. Diese haben schon Dinge erreicht, die man selbst noch erreichen möchte. Darum wirken sie wohl so interessant. Warum sollten sich aber diese Älteren, einen jüngeren, scheinbar unerfahreneren Partner wünschen? Weil sie durch ihn noch einmal ihre Jugend durchlaufen wollen! Bei zu großen Altersunterschieden kommt irgendwann einer in der Beziehung an den Punkt, andem er das was er sich von seinem Partner wünscht, nicht mehr bekommt. Daraus folgt: Ende der Beziehung, Romanze oder Affäre. Erfahrene Menschen, egal wer sie sind, bringen jemanden nur zu einem bestimmten Punkt. Von da an muss man selbst weiter.

Und bei dem Klischee, alter Man mit Porsche in der Midlife Krise und dem jungen Partygirl sieht man es ziemlich deutlich. Welche dieser Geschichten endete jemals mit: „… und sie lebten glücklich bis ans Ende.“?

Wie alt muss Er sein – wie alt muss Sie sein

In der Frage steckt eigentlich schon der springende Punkt. Niemand muss etwas in einer Beziehung sein. Nicht blond, nicht groß oder nicht alt genug. Man sollte aber mit seinem Date schon in den gleichen Film gehen können. Das Wichtigste ist doch, das man sich versteht. Der Spruch, „Wo die Liebe hinfällt.“, hat irgendwie seine Berechtigung. Wenn der einer 76 Jahre alt ist und der andere 19 Jahre alt, beide glücklich sind und keiner den anderen ausnutzt, ist dies genau so perfekt, wie ein 32- und 34-jähriges, oder ein 23- und 28-jähriges Paar.

Also, perfekt ist was passt,

Dein Schnurzelburzel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.