Wir schreiben München – schreibt mit!

Er fragt – Sie fragt

Er fragt Sie – WhatsApp Stalking

Unsere beiden Autoren eint ein Wunsch: Das andere Geschlecht zu verstehen. “Schnurzelburzel” und “Honigmäulchen” stellen sich in dieser unikaten Serie regelmäßig Fragen, deren Antworten die Gemütslagen, Vorstellungen und Gedankengänge des anderen Geschlechts erhellen sollen. Diese Woche:

Hand aufs Herz – stalkst du deinen Freund auf Whatsapp und regst dich deswegen oft auf?

Lieber Schnurzelburzel,

ob wir unseren Freund auf WhatsApp stalken? Ist das eine ernst gemeinte Frage? Am besten bist du höflich und begrüßt in deinen Nachrichten auch gleich die beste Freundin mit. Sie wird nämlich jeden Satz gründlich prüfen, auseinandernehmen und interpretieren. Wir screenshotten, checken deinen Status und dein Profilbild und senden das am besten alles in die Gruppe mit unseren „Besties“. Am häufigsten kommt das vor, wenn es gerade Stress gibt, oder etwas nicht ganz so läuft, wie wir das gerne hätten.

Solche und Solche

Nun gut, man muss fair bleiben. Das oben ist wohl das weibliche Klischeebild unserer heutigen Zeit des Chattens und der Emojis. Wenn du normalerweise Smileys benutzt und dann auf einmal nicht, wird es kritisch. Bist du sauer?

Aber wie gesagt, es gibt solche und solche. Das generell zu beantworten funktioniert nicht, ohne die gesamte weibliche Bevölkerung in einen Topf zu werfen. Da wir inzwischen immerhin – für manche ein Segen, für die Stalker unter uns ein Fluch – die blauen Häkchen ausstellen können, kann wenigstens dieser Punkt des „er hat meine Nachricht gelesen, warum hat er noch nicht geantwortet?“ gestrichen werden.

Es gibt Mädchen und Frauen, die sogar über den Status miteinander kommunizieren. Ein paar traurige Lyrics und sofort muss sich der andere die Frage stellen, was er falsch gemacht hat.
Aber es gibt auch diejenigen, die sich nicht die Bohne für so etwas interessieren und ihre Zeit lieber mit etwas anderem verbringen.

Ein einfaches Ja oder Nein gibt es auf die Frage – und auf die meisten anderen, die du unserem Geschlecht stellst – nicht. Dazu sind wir leider zu kompliziert.

Ein Satz zum Schluss

Damit du jetzt nicht allzu sehr verwirrt bist, hier ein kleines Fazit:
Stalken wir Frauen gerne auf WhatsApp / Social Media? – Ja!
Steigern wir uns da zu sehr hinein? – Manche. Aber definitiv nicht alle.
Am besten ist doch eine Beziehung in der man es gar nicht nötig hat, den anderen ernsthaft zu stalken. Statt kryptische Botschaften über WhatsApp und Co zu versenden, redet doch einfach miteinander. Diese modernen Spielchen sind eigentlich nur ermüdend und führen höchstens zu Missverständnissen und unnötigen Grübeleien. Eine Beziehung in der man einander vertraut und offen miteinander redet, finde ich immer noch am besten. Wenn du und ich, wenn wir so jemanden gefunden haben, dann kann ich dir sagen, wird dieses „Stalking“ in gesundem Rahmen bleiben und keiner muss sich wegen einem fehlenden Zwinkersmiley den Kopf zerbrechen.

 

Alles Liebe,

Dein Honigmäulchen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.