Wir schreiben München – schreibt mit!

Der unikate Event-Guide

Unsere Event-Tipps für Oktober 2017

Die Bäume werden bunter, die Nächte werden kälter, das immer seltener werdende Auftauchen der Sonne wird mit immer mehr Begeisterung begrüßt, die Uni geht wieder los – es wird Herbst! Aber auch wenn die Natur sich auf den Winterschlaf vorbereitet und viele Studenten sich dem gerne anschließen würden, hat München natürlich wie jeden Monat mehr als genug zu bieten. Gönnt eurem Summerbody ein letztes Aufleben beim München Marathon, erkundet eine Nacht lang die Museen der Stadt oder erlebt auf dem ARTMUC internationale Künstler hautnah. Also, holt die Schals, Mützen und Kuschelsocken aus den Tiefen der Schränke und ab nach draußen!

Afrikanische Filmtage

5. bis 8. Oktober 2017

Gasteig

Wer keine Lust mehr auf die typischen Hollywood-Blockbuster hat, könnte bei den Afrikanischen Filmtagen eher fündig werden. In sieben Filmen wird gezeigt, was Filmemacher aus unterschiedlichen afrikanischen Ländern bewegt. Unter anderem werden dabei Migration und Flucht, das Aufeinanderprallen von kolonialer Vergangenheit und der aktuellen Realität sowie die Verflechtungen zwischen Afrika und Europa thematisiert. Das genaue Programm findet ihr hier. Der Eintritt kostet pro Film 7 Euro, mit Ermäßigung 5 Euro.

Bei einer Jazz-Session im Lost Weekend steht es euch frei, ob ihr zuhört oder sogar selber mitmacht. © WerbeFabrik / pixabay

After Hours – Jazz Jam Party

Freitag, 6. Oktober 2017

Lost Weekend

Die Lost Weekend House Band lädt ein zu einem Abend voller Jazz und Blues. Wer Lust hat, kann sogar sein Instrument oder seine Stimme mitbringen und einfach mitmachen. Jedes Level ist willkommen, Zuschauer natürlich auch. Der Eintritt kostet drei Euro.

München Marathon

Sonntag, 8. Oktober 2017

Start und Ziel am Olympiastadion

Der München Marathon geht in die 32. Runde! Die Strecke führt an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei und gilt als einer der schnellsten Marathons, da sie Strecke relativ flach verläuft. Die Läufer können dabei entscheiden, ob sie den klassische circa 42 Kilometer lange Marathonstrecke laufen möchten oder am Halbmarathon, dem 10 Kilometer-Lauf oder der Staffel teilnehmen. Egal, ob ihr als Läufer eure Kondition auf die Probe stellen wollt oder als Zuschauer die Teilnehmer anfeuert, der München Marathon ist die perfekte Gelegenheit, das Herbstwetter draußen zu genießen. Wer Dirndl und Lederhosen von der Wiesn noch parat hat, kann bereits am Samstag am Trachtenlauf im Olympiastadion mitlaufen. Die Krönung: Danach gibt’s ein zünftiges Weißwurstfrühstück!

Beim München Marathon könnt ihr euch vor dem Winter noch einmal richtig draußen auspowern – oder gemütlich am Rand sitzen und die Läufer anfeuern. © maxmann / pixabay

Lange Nacht der Münchner Museen

Samstag, 14. Oktober 2017

19 bis 2 Uhr

Die Lange Nacht der Museen ist wieder da! Von der Münchner Kultur GmbH im Jahr 1999 gegründet, bietet die Lange Nacht die einmalige Gelegenheit mit einem Ticket rund 90 Museen in einer Nacht zu besichtigen. Dieses Jahr sind das MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art), das Münchner Blaulicht, das Praterkraftwerk sowie die Radio Tours neu mit dabei. Im Ticket für 15 Euro sind auch die Shuttlebusse der MVG miteinbegriffen, die euch alle zehn Minuten zu den Museen bringen. Eine Liste der teilnehmenden Museen, die Shuttle-Routen und weitere Infos findet ihr hier.

StijlMarkt

14. bis 15. Oktober 2017

Praterinsel

Der Hipster-Markt ist auch wieder in München! Wer in seinen Kleiderschrank, seine Wohnung oder in die Naschecke in der Küche investieren will, ist hier genau richtig. Junge Designer, Künstler und Manufakturen bieten hier alles an, was in die Bereiche Anziehen, Wohnen und Genießen fällt. Bis zum 9. Oktober könnt ihr euch noch Tickets zum Vorverkaufspreis von 5 Euro sichern, danach kostet der Eintritt 7 Euro.

ARTMUC

19. bis 22. Oktober 2017

12-18 Uhr

Praterinsel

Die ARTMUC-Messe widmet sich ganz der zeitgenössischen Kunst: Von Urban und Street Art über Fotografie, digitale Kunst bis hin zur klassischen Malerei ist alles vertreten. 90 Künstler aus ganz Europa stellen ihre Werke vor und sind sogar persönlich anwesend für Fragen und Gespräche. Seit dem ersten ARTMUC vor drei Jahren konnte sich das Event mittlerweile fest in der Kunstszene etablieren und dient nun als Networking-Platform für Künstler und Interessierte. Die Messe beginnt am 19. Oktober mit einer Vernissage um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, Studenten zahlen am Freitag jedoch nur 10 Euro. Weitere Infos und die genauen Öffnungszeiten findet ihr hier.

Stephanie Berens

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.