Wir schreiben München – schreibt mit!

Fragt den Karriere-Coach!

Richtiges Verhalten im Bewerbungsgespräch

Zulassungsbeschränkungen, Motivationsschreiben, Werkstudentenverträge, Bewerbungsgespräche – als Student hat man es heutzutage nicht leicht. Wenn auch ihr schon fast den Durchblick im hart umkämpften Bewerbungs-Urwald verloren habt, kommt hier die Rettung. Karriere-Coach Petra Carlile verrät jeden Monat unikate Tipps und Tricks in Sachen Bewerbung.

Folge 11:

„Auf was sollte ich alles achten, wenn ich mich vorstelle?“

Unser unikater Karriere-Coach beantwortet eure Fragen!

Unser unikater Karriere-Coach beantwortet eure Fragen!

Wie in allem – bereitet euch gut vor auf euer Bewerbungsgespräch. Dann seid ihr perfekt gerüstet. Hilfreich ist hierfür die 10-Schritte-Bestandsanalyse. Die findet ihr hinter dem elften Türchen im unikaten Aktionskalender und auf meiner Homepage bei den Musterbeispielen. Bei der 10-Schritte-Bestandsanalyse macht ihr euch schon vorher bewusst, warum ihr dieses oder jenes Berufsziel habt, wo eure Stärken liegen, was eure Schwächen sind usw. – die beste Vorbereitung auf die üblichen Fragen im Vorstellungsgespräch.

Ein gutes Bewerbungsgespräch ist so gestaltet, dass der Redeanteil mindestens zu 70 Prozent beim Bewerber liegt.

Nach einem kurzen Smalltalk über das Wetter oder „Haben Sie gut zu uns gefunden?“ ist meist die erste Aufforderung eines Personalers an den Bewerber: „Erzählen Sie über sich.“ Das ist kein Freibrief, eure gesamte Lebensgeschichte inklusive Familienstammbaum zu berichten! Aussagekräftig, dynamisch, auf den Punkt und mit Bezug auf den Grund eures Erscheinens ist die Antwort, die gewünscht ist.

Als Beispiel: „Ursprünglich komme ich aus Hamburg. Für das Studium bin ich nach München gezogen und möchte nach Studienabschluss gern hier bleiben. Meine Studienfachrichtung war XY. Ich habe gerade meine Bachelorarbeit geschrieben und möchte in den Beruf des ABCs einsteigen. Ich kenne Ihr Unternehmen aus meinem Praktikum im Jahre 201X. Besonders fasziniert hat mich… Auch auf der Messe habe ich schon gesehen, dass… Dabei erfuhr ich, dass Sie genau für diese Aufgaben eine Stelle als EFG anbieten, woraufhin ich mich beworben habe und mich sehr freue, dass ich mich heute persönlich vorstellen darf…“

Kennt ihr eure Stärken? Dann bezieht das in Gedanken auf das ausgeschriebene Stellenprofil. Denn auch danach kann gefragt werden:

„Warum glauben Sie, dass Sie der passende Kandidat für diese Stelle sind?“

Unser unikater Karrierecoach: Petra Carlile, (c) Angelika Güc, semikolon

Unser unikater Karriere-Coach: Petra Carlile (c) Angelika Güc, semikolon

Hier noch einige weitere Tipps, auf die es ankommt:

  • Nehmt Schreibzeug mit und notiert die für euch wichtigen Punkte, die ihr im Gespräch erfahrt
  • Bereitet auch eigene Fragen vor – zum Unternehmen, zur ausgeschriebenen Stelle, zum Ablauf der Einarbeitung, zu den Verantwortungsbereichen
  • Fallt nicht gleich zu Beginn mit der Frage nach Gehalt und weiteren Bezügen mit der Tür ins Haus
  • Sorgt dafür, dass ihr pünktlich kommt – nicht viel zu früh und auf keinen Fall zu spät
  • Habt für den Notfall die Kontaktdaten des Unternehmens dabei – S-Bahn-Ausfall oder Stau können immer vorkommen. So könnt ihr rechtzeitig genug informieren
  • Erkundet bereits einige Tage vorher den optimalen Weg zum Unternehmen
  • Denkt an einen angemessenen Dresscode – Freizeit-Outfit und ungepflegtes Erscheinungsbild sind das absolute No-Go
  • Schaltet bereits VOR Beginn eures Gesprächs das Handy auf lautlos oder aus und lasst es während des Gesprächs in der Tasche
  • Haltet Blickkontakt mit dem Gesprächspartner, ohne zu starren
  • Zeigt ein authentisches Lächeln
  • Überzeugt mit aufrechter Körperhaltung
  • Denkt an einen festen Händedruck (statt einem schlaffen toten Fisch)
  • Bleibt freundlich, offen und dynamisch schon beim Betreten des Firmengebäudes, selbst wenn ihr euch zunächst nur beim Empfang anmeldet, ebenso wieder beim Verlassen

Viel Erfolg beim Bewerbungsgespräch! Ich freue mich schon auf eure nächsten Fragen!

Eure Petra Carlile

Schickt uns eure Fragen! Mail an: karrierefragen@unikatmag.de

Unikate Unterstützung: Der Karrierecoach beantwortet eure Fragen!

Unikate Unterstützung: Der Karrierecoach beantwortet eure Fragen!

Mehr unikate Hilfe und Tipps und Tricks für euren absoluten Traumjob findet ihr auch hier:

Folge 1 „Das Motivationsschreiben“

Folge 2 „Das Anschreiben“

Folge 3 „Der perfekte Lebenslauf“

Folge 4 „Der Werkstudentenjob“

Folge 5 „Direkt zum Traum-Unternehmen“

Folge 6 „Die Initiativbewerbung“

Folge 7 „Das Assessment-Center“

Folge 8 „Das Praktikum“

Folge 9 „Die Promotion“

Folge 10 „Der erste Tag im Unternehmen“

Andrea Hornsteiner

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fragt den Karriere-Coach! | unikat - […] Folge 11 „Richtiges Verhalten im Bewerbungsgespräch“ […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.