Wir schreiben München – schreibt mit!

Er fragt – Sie fragt

Er fragt Sie – Entscheidungen

Unsere beiden Autoren eint ein Wunsch: Das andere Geschlecht zu verstehen. “Schnurzelburzel” und “Honigmäulchen” stellen sich in dieser unikaten Serie regelmäßig Fragen, deren Antworten die Gemütslagen, Vorstellungen und Gedankengänge des anderen Geschlechts erhellen sollen. Diese Woche:

Wieso könnt Ihr Euch eigentlich nie entscheiden?

Lieber Schnurzelburzel,

das ist allerdings eine gute Frage und mich für eine Antwort zu entscheiden fällt mir ehrlich gesagt schon sehr schwer. Und doch, denke ich, ist es in Sachen Entscheidungen oftmals anders als es scheint.

Geht es um die kleinen Entscheidungen des Alltags könntest Du jedoch Recht haben, lieber Schnurzelburzel. Im Restaurant blättere ich die Speisekarte so lange durch bis der Kellner schon zum dritten Mal nachhakt, ob wir fündig geworden sind und meine Nachfragen an Dich, ob ich lieber Nudeln nehmen soll oder doch Pizza, machen das Ganze nicht besser. Eigentlich ist es echt nett, dass Du wenigstens mal nachfragst, wieso es mir immer so schwer fällt, mich zu entscheiden, anstatt immer nur genervt die Augen zu verdrehen. Im Grunde genommen ist es nämlich die Unsicherheit, die in solchen Momenten aus mir spricht. Während Du einfach nur satt werden willst, geht es bei mir um die Frage danach, wie ich satt werde. Ist das Tagesgericht wirklich so gut wie es klingt, sollte ich die ausgefallene Pizza nehmen oder doch den Klassiker oder ist nach dem letzten Abendessen eher ein Salat angesagt? Die nahezu unendlichen Wahlmöglichkeiten sind es, die uns Frauen von der Entscheidung abhalten. Schließlich könnte es doch immer etwas noch Besseres geben – oder nicht? Also wägen wir Vor- und Nachteile ab, erstellen Pro und Contra Listen im Kopf und sprechen mit Freundinnen darüber, für welches Event oder welches Outfit wir uns am Abend entscheiden sollen. Wir denken manchmal vielleicht etwas zu weit, was uns an spontanen Entscheidungen hindert, während Ihr einfach genau das macht, worauf Ihr gerade Lust habt. Aber hast Du auch schon mal daran gedacht, dass unser Vorgehen gar nicht so schlecht ist?

Wir reden viel und gerne, manchmal auch etwas zu viel und manchmal auch über unnötige Kleinigkeiten. Aber wenn Ihr Euch stets nach Eurem „Ich muss vollkommen spontan und unabhängig sein“ Motto entscheidet, überstürzt Ihr hin und wieder eine Entscheidung und bereut es im Nachhinein. Zugegeben, manchmal halten wir uns zu lange an einer kleinen Entscheidung auf und manchmal sind wir sogar ein bisschen neidisch auf Euch, wenn Ihr einfach so aus dem Bauch heraus entscheidet. Doch in den meisten Fällen, sind wir sogar froh über unsere Entscheidungsfindungs-Phase und dann wissen wir auch ganz genau, was wir wollen. Denn im Endeffekt können wir uns sogar sehr gut entscheiden, manchmal wollen wir aber einfach nicht – oder zumindest nicht sofort.

In Liebe,

Dein Honigmäulchen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Er fragt – Sie fragt | unikat - […] etwas Entscheidungshilfe zu bekommen. Wie du ja weißt, lieber Schnurzelburzel, haben wir mit Entscheidungen so unsere Probleme. Manchmal brauchen…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.