Wir schreiben München – schreibt mit!

Gutes Wetter – gute Laune!

Wer kennt’s? Die Laune steigt mit der Gradzahl

Yes, es wird Frühling! So langsam – endlich – ist die kalte Zeit wohl Geschichte. Klar, die Winterfans unter uns hätten wohl ein wenig mehr Schnee gehabt, aber das kann man nunmal nicht beeinflussen und daher sollte man sich am kommenden Frühling erfreuen.

Sonne, Blumen, gute Launen - was will man mehr?

Sonne, Blumen, gute Launen – was will man mehr?

More sun, please!

Im März und April ist es zwar noch etwas wacklig im Thermometer, ein ständiges Auf und Ab zwischen kalt, warm, Sonne, Regen und anderen Launen der Natur. Aber seit ein paar Tagen steigen die Gradzahlen tatsächlich in den zweistelligen Bereich an. Das hat eine Menge Vorteile: Zuallererst, die Laune! Man trifft kaum jemanden ohne ein Lächeln auf der Straße. Morgens wird man nicht mehr vom Presslufthammer, sondern von angenehmem Vogelzwitschern geweckt; was dazu motiviert, früher als sonst aus dem Bett zu springen – man will ja noch was haben von dem wunderschönen Tag! Endlich ist wieder was los auf den Straßen, Menschen kriechen aus ihren Löchern wie die Blumen aus der Erde, Freude beiderseits über die ersten Sonnenstrahlen.

Hat jemand meine Sonnenbrille gesehen?

Kaum steigt die Gradzahl über zehn geht’s los: Begeisterte Fragen wie „Hat eigentlich das Schwimmbad schon auf?“ oder „Hey, kann man schon Eis essen gehen oder ist das noch zu früh?“, aber auch „Hat jemand meine Flipflops und/oder Sonnenbrille gesehen?“ erfüllen die Luft – klar ist es zu früh für solche Gedanken, aber wen interessiert das schon? Man ist ja schließlich selbst für seine gute Laune verantwortlich, und wer sich (wie ich) ab März für den Sommer wappnet; Winterjacken, -schuhe, und –klamotten ganz hinten in den Schrank packt und begeistert nach Flipflops und Sonnencreme sucht, dem wünsche ich viel Spaß dabei! Herzlich willkommen, Frühling, wir haben dich erwartet. Alle!

Trotzdem Vorsicht walten lassen

Kaum zu glauben, aber einen winzigen Nachteil haben die Frühlingsgefühle dann doch. Manch einer traut sich bei diesem Wetter wohl etwas zu viel zu, fühlt sich nahezu unverwundbar: Heute fast einen etwas älteren Herren mitgenommen, der mit seinem Fahrrad todesmutig mitten in der Einfahrt stand und – ohne nach rechts oder links zu schauen – munter drauf losgeradelt ist. Frühling und gute Laune in allen Ehren: Liebe Fahrradfahrer und andere Tagträumer, wir erwachen alle gerade erst aus unserem Winterschlaf, strapaziert euer Glück nicht mit Waghalsigkeiten und gebt uns Zeit, uns an das Wetter zu gewöhnen!

Mit den Temperaturen steigt auch die Zahl der Radfahrer

Mit den Temperaturen steigt auch die Zahl der Radfahrer

Auch wenn uns die nächsten Wochen noch die ein oder andere Regenperiode blühen wird: Nicht die gute Laune verlieren. Jeden Tag rückt der Frühling näher! Und an diejenigen, die momentan vielleicht trotz super Wetter nicht gleichzeitig super Laune haben – nicht unterkriegen lassen, von was auch immer. Denn: Es wird Frühling!

 Manja Faulhaber

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.