Wir schreiben München – schreibt mit!

Burger House

 Ausgefallene Burger und „Nutella Cheesecake“

Burgerbuden gibt es viele in München. Jedoch kreative Burgerkreationen lassen sich nicht so oft finden. Im „Burger House“ erwarten einen neben einem „Big West Burger“ mit BBQ Sauce auch einen „Veggie Burger“ mit Falafel oder etwas Ausgefallenes, wie der „Chilli Burger“. Jedes Burgerherz kann hier seinen Favoriten finden.

Lecker: ★★★★★
Die Burger sind super saftig und richtig lecker. Ein hoher Verbrauch von Servietten ist hier normal. Besonders ausgefallene Kreationen wie der Chorizo Burger mit scharfer Salami und Basilikum Sauce ermöglichen einem ein etwas anderes Burgererlebnis. Die „Onion Rings“ sind sehr groß, aber richtig knackig und würzig. Die „Hand Cut Pommes“ werden mit Schale und vielen Kräutern gewürzt serviert. Das ist mal etwas anderes zu dem sonst typischen Pommessalz.

Burger Dreier mit Onion Rings und Hand-Cut Pommes. Foto: Sascha Moser

Burger Dreier mit Onion Rings und Hand-Cut Pommes. Foto: Sascha Moser

Ambiente: ★★★
Der Wirtshausstil der Vorgänger-Gaststätte wurde im „Burger House“ größtenteils übernommen. Schweres Holz mit Stein und vielen Fotografien an der Wand vereinen sich zu einem typischen Wirtshaus-Ambiente. Gemütlich ist es aber auf alle Fälle mit der angenehmen Beleuchtung.

Preis: ★★★★
Die Preise sind im normalen Bereich. Man zahlt hier für einen Burger im Schnitt neun bis 13 Euro, wobei nur sehr spezielle Kreationen wie der Trüffel Burger mehr als zehn Euro kosten. Für Sparfüchse lohnt sich ein Besuch beim „Burger House“ zur Mittagszeit. Für acht Euro bekommt man einen Burger, Pommes und ein Getränk.

Service: ★★★★
Die Bedienungen sind flink und sehr freundlich. Meistens sind es selbst Studierende, somit fühlt man sich gleich wohl und kommt auch gerne mal ins Gespräch über Studiengänge und Uni-Alltag. Besonders abends freut man sich über das höfliche Personal, da man ohne Reservierung schon mal am Tresen warten muss bis Plätze frei werden.

Stimmungsvolle Beleuchtung im Burger House. Foto: Sascha Moser

Stimmungsvolle Beleuchtung im Burger House. Foto: Sascha Moser

People:
Vorwiegend junge Leute ab 20 Jahren werden einem im „Burger House“ begegnen. Aber auch kleine Gesellschaften von Geburtstagsfeiern oder Ähnlichem sind hier zu finden.

Lage:
Das Burger House befindet sich in der Theresienstraße 60 gegenüber einem LMU Gebäude. Von der TUM oder der Pinakothek aus sind es nur ein paar Meter zu Fuß. Man kann das Burger House auch gut mit der Tram oder der U2 erreichen.

Highlight:
Das Beste am Burger House war definitiv der „Nutella Cheesecake“ mit Crunchboden und Himbeersoße. So lecker wie der Kuchen klingt, hat diese Kalorienbombe auch geschmeckt, einfach nur herrlich! Nutella-Fans werden hier ihre neue Lieblingsnachspeise entdecken.

Schokoküchlein und Nutella Cheesecake. Foto: Sascha Moser

Schokoküchlein und Nutella Cheesecake. Foto: Sascha Moser

Ramona Reisacher

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.