Wir schreiben München – schreibt mit!

Der unikate Event-Guide

Unsere Event-Tipps für Juli 2018

Der Sommer läuft endlich auf Hochtouren, die Sonnenanbeter schmücken den Englischen Garten, blasse Menschen freuen sich über Schatten und 50+ Sonnencreme, manch einer verflucht seine Dachgeschosswohnung. Damit ihr auch mal Abwechslung zum Chillen an der Isar bekommt, haben wir wie jeden Monat die besten Event-Tipps für euch. Nicht vergessen: Am 6. Juli ist Uni-Sommerfest, Karten kosten 10 Euro und können ab dem 2. Juli wie immer im AStA der TU und am Kassenhäuschen vor dem LMU-Hauptgebäude gekauft werden. Am 14. Juli ist Christopher Street Day, also packt die Regenbogenfahnen aus, kommt vorbei und feiert die LGBTQ-Community! Außerdem Tollwood und Open-Air-Kinos, ihr wisst schon.

Sportfestival

1. Juli, 10-18 Uhr

Königsplatz

Das Münchner Sportfestival geht dieses Jahr in die neunte Runde und wird vom Münchner Referat für Bildung und Sport in Zusammenarbeit mit M-net veranstaltet. Vereine und Verbände präsentieren über 90 Sportarten zum Ausprobieren. Von den Klassikern wie Fußball und Volleyball ist über Slacklining und Schnorcheln bis hin zu Bouldern und Tanzen alles mit dabei. Die verbrannten Kalorien müssen natürlich sofort wieder reingeholt werden, deswegen gibt’s auch Food Trucks und einen Biergarten. Der Eintritt ist frei.

Schwingt euch abends aufs Radl bei der Münchner Radlnacht. © lincerta/pixabay

Münchner Radlnacht

7. Juli, 17-24 Uhr

Königsplatz

Mit 15.000 Leuten nachts durch München radlfahren, das ist die Münchner Radlnacht. Ab 17 Uhr gibt’s Bühnenprogramm und Live-Musik am Königsplatz, eine kostenlose Radl-Waschanlage und natürlich eine kulinarische Stärkung bevor es losgeht. Um 20:30 Uhr fällt der Startschuss für die 16 Kilometer lange Rundfahrt durch München. Vom Königsplatz geht’s über die Brienner- und Nymphenburgerstraße bis zur Hackerbrücke, weiter über die Theresienwiese, am Flaucher vorbei bis zum Altstadtringtunnel und zurück zum Startpunkt. Danach kann man es sich wieder bis Mitternacht am Königsplatz gemütlich machen. Die Teilnahme ist kostenlos.

impark Sommerfestival

26. Juli bis 19. August

Olympiapark

Kaum ist das Tollwood vorbei, geht’s gleich mit dem impark-Sommerfestival weiter. Es gibt natürlich die klassischen Buden und Fahrgeschäfte, dazu jede Menge Essen und eine Strandbar direkt am Olympiasee. Wem das zu langweilig ist, kann sich auf dem See auch sportlich betätigen, beim Wakeboarden, Stand-Up-Paddling oder auf dem aufblasbaren Volleyballfeld. Abends könnt ihr im Theatron dem Musik-Programm lauschen oder auf dem Open-Air-Nachtflohmarkt nach Herzenslust stöbern und feilschen. An die beiden Feuerwerke im August erinnern wir euch nächsten Monat nochmal. Der Eintritt ist frei.

Es ist wieder Dult-Zeit! Ab auf die Jakobidult am Mariahilfplatz. © JaStra/pixabay

Jakobidult

28. Juli bis 5. August

Mariahilfplatz

Volksfest geht immer, deswegen muss auch im Sommer eine Auer Dult her. Die Jakobidult ist übrigens der älteste der drei jährlichen Jahrmärkte, die auf dem Mariahilfplatz stattfinden, und wurde schon 1310 im Satzungsbuch der Stadt München erwähnt. Circa 300 Aussteller nehmen an der Jakobidult teil – perfekt zum bummeln und stöbern. Die Auer Dult gilt als der größte Geschirrmarkt in Europa. Freut euch also auf allerhand Kuriositäten und den einen oder anderen Schatz zum mit nach Hause nehmen.

Make Nussbaumpark gschmeidig again!

bis zum 10. September

Nussbaumpark am Sendlinger Tor

Die urban league will den bisher eher zwielichtigen Nussbaumpark wieder auf Vordermann bringen. Deswegen gibt’s bis zum 10. September in diesem kleinen Fleckchen Grün Snacks und Bier, Spiele zum Ausleihen, Yoga zum Mitmachen, Stricken, Kleidertauschpartys und und und. Für Musik und Talks ist auch gesorgt, allerdings schön leise, um die Anwohner und das naheliegende Klinikum nicht zu stören. Ihr könnt aber mit eurem Smartphone, Kopfhörern und dem kostenlos bereitgestellten WLAN auch laut mithören. Schaut vorbei, das Programm wechselt täglich! Mehr Infos gibt’s hier.

Stephanie Berens