Wir schreiben München – schreibt mit!

Steffis glutenfreies München

Mein München

München – Eine so große Stadt mit so vielen unterschiedlichen Vierteln und Ecken, dass man kaum alles entdecken kann, denkt Ihr? Gerade wenn man sich in einer Gegend eben nicht auskennt, findet man ja nie das nette kleine Café mit dem tollen Kaffee oder den kleinen Park, der so schön versteckt liegt? Da haben wir eine Lösung! In der Reihe „Mein München“ zeigen euch unsere Redakteure München aus ihrer ganz persönlichen Perspektive, mit all seinen Vor- und Nachteilen. Sie geben euch Insidertipps, persönliche Empfehlungen und Hinweise, was man unterwegs in München auf keinen Fall verpassen sollte!

Glutenfrei essen zu müssen – aus welchen Gründen auch immer – kann manchmal ziemlich scheiße sein. Vor allem, wenn man nicht selbst zuhause kocht, sondern mit Freunden unterwegs ist und etwas Essbares sucht. Zum Glück leben wir in einer Großstadt, die mittlerweile auch für uns Glutenallergiker leckere Optionen bereit stellt. Man muss nur wissen, wo man sie findet.

Frühstück und Brunch

Brunch mit Freunden ist eigentlich ja noch die einfachste Mahlzeit, für die man auch auswärts etwas Glutenfreies finden kann – Rühreier und Joghurt mit Früchten stehen fast immer bei den Frühstücks-Extras mit auf der Karte. Und trotzdem beneidet man jedes Mal den mit warmen, knusprigen Semmeln gefüllten Brotkorb der anderen. Jetzt ist Schluss damit! Im Café Zimtzicke in der Nähe vom Ostbahnhof bekommt man nämlich für einen kleinen Aufpreis glutenfreies Brot. Dazu kann man aus verschiedenen Platten mit Käse, Wurst, Schinken und verschiedenen Aufstrichen wählen. Wer es zusätzlich vegan mag, ist im Katzentempel in der Türkenstraße bestens aufgehoben. Die zahlreichen süßen und herzhaften Frühstücksoptionen können meist auch glutenfrei zubereitet werden. Der Katzentempel eignet sich übrigens auch hervorragend zum Mittagessen oder für ein Stückchen glutenfreien Kuchen zum Kaffee.

Die beste glutenfreie Pizza

Auch wenn man als Glutenphobiker auf alle Leckereien beim Bäcker verzichten muss – Pizza können sie uns nicht nehmen! Die hands-down beste glutenfreie Pizza gibt’s bei Pizzesco in der Rosenheimerstraße in der Nähe vom Gasteig. Die Pizza wird in einem komplett separaten Bereich zubereitet und gebacken – eine versehentliche Kontaminierung ist somit ausgeschlossen. Tausend Pluspunkte gibt’s obendrauf, weil man bei Pizzesco glutenfreies Tiramisu bestellen kann. Alternativ bietet übrigens auch Vapiano für einen geringen Aufpreis glutenfreie Pizza und für Nudelfreunde glutenfreie Pasta an.

They see me Bowlin‘

Die Bowl-Kultur hat sich inzwischen fest in München etabliert. Für Glutenphobiker ein Traum: Schüsselweise Superfood, das satt macht und in der Regel auch glutenfrei ist! Im gemütlichen Daddy Longlegs in der Barerstraße kann man zwischen einer Açai-Bowl (statt der Cerealien einfach nach alternativen Toppings fragen) und einer herzhaften Earth Bowl wählen und dazu entweder einen Kaffee oder Smoothie genießen. Eine weitere Top-Adresse ist das Bowls & Blenders in der Augustenstraße. Hier werden neben verschiedenen herzhaften Bowls auch Smoothies, Salate und sogar Chia-Pudding angeboten.

Wenn’s mal schnell gehen muss

Wenn man mal keine Zeit hat, um sich das Mittagessen liebevoll selbst zuhause einzupacken, gibt es in Uni-Nähe zum Glück Abhilfe: Bei Pureburrito in der Schellingstraße kann man jeden Burrito auch „nackt“ in einer Schale statt im Weizentortilla bestellen. Schmeckt genauso gut und macht vor allem satt. Alternativ kann man auch direkt gegenüber dem Bite Delite einen Besuch abstatten und zum Beispiel die Dahl-Suppe zum Mitnehmen bestellen oder sich einen der glutenfreien Pots oder Salate aussuchen. Alle Allergene sind sehr vorbildlich in einer Legende aufgelistet und auf den Preisschildern gekennzeichnet.

Stephanie Berens

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.