Wir schreiben München – schreibt mit!

Fragt den Karriere-Coach!

Das Bewerbungsfoto

Zulassungsbeschränkungen, Motivationsschreiben, Werkstudentenverträge, Bewerbungsgespräche – als Student hat man es heutzutage nicht leicht. Wenn auch ihr schon fast den Durchblick im hart umkämpften Bewerbungs-Urwald verloren habt, kommt hier die Rettung. Karriere-Coach Petra Carlile verrät jeden Monat unikate Tipps und Tricks in Sachen Bewerbung.

Folge 12:

„Was muss ich beim Bewerbungsfoto beachten?“

Unser unikater Karriere-Coach beantwortet eure Fragen!

Unser unikater Karriere-Coach beantwortet eure Fragen!

Eigentlich ist ein Foto in den Bewerbungsunterlagen heute nicht mehr notwendig. Genau genommen seit des Inkrafttretens des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Schließlich lassen sich aus einem Foto Geschlecht, Alter und Hautfarbe ablesen.

Ein Foto trägt zum guten Gesamteindruck eurer Bewerbung bei.

Bittet ein Unternehmen in einer Stellenausschreibung ausdrücklich darum, die Unterlagen ohne Foto zu senden, dann lasst das Foto weg. Ist zum Foto in den Bewerbungsunterlagen jedoch nichts erwähnt, rate ich dazu, eines zu integrieren. Schließlich könnt ihr damit eure Bewerbung positiv unterstreichen! Es kann sehr zum guten Gesamteindruck eurer Unterlagen beitragen.

Verwendet ihr ein professionelles Bewerbungsfoto, bemerkt der Personalentscheider, dass euch eure Bewerbung wichtig ist. Schließlich habt ihr aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erstellt UND Zeit und Geld aufgewendet, um ein gescheites Foto erstellen zu lassen. Keiner von uns schaut wie ein Supermodel oder Filmstar aus. Wirkt euer Bild jedoch offen, freundlich und passend zum Beruf, macht euch das sympathisch.

Wichtige Tipps für die Erstellung eines Bewerbungsfotos:

  • Tragt auf dem Foto Kleidung, die dem Job angemessen ist und die ihr auch zum Bewerbungsgespräch tragen würdet
  • Geht zu einem professionellen Fotografen
  • Achtet insgesamt auf eine gepflegte Erscheinung und geht etwa eine Woche vorher zum Friseur
  • Kommt ausgeschlafen zum Fototermin
  • Lasst euch das oder die Bewerbungsbild/er digital geben
  • Bedenkt, dass die Urheberrechte beim Fotografen bleiben, besprecht also alle weiteren Verwendungen − auch, ob ihr das Foto in eurem Xing- oder LinkedIn-Profil verwenden dürft
  • Verwendet keinesfalls Bilder, auf denen ihr völlig anders ausseht als zum Zeitpunkt der Bewerbung
Unser unikater Karrierecoach: Petra Carlile, (c) Angelika Güc, semikolon

Unser unikater Karriere-Coach: Petra Carlile (c) Angelika Güc, semikolon

Ein guter Fotograf…

  • Fragt euch, für welchen Beruf ihr euch bewerben möchtet
  • Macht mit euch einen Shooting-Termin aus und bereitet sich darauf vor
  • Berät euch im Vorfeld in Sachen Kleidung und eventuell zu verwendendem Make-Up
  • Empfiehlt, mehrere Kleidungsstücke mitzubringen
  • Nimmt sich Zeit und erstellt eine Reihe von Fotos, aus denen ihr auswählen könnt
  • Schafft es, euch einen offenen, freundlichen und natürlichen Gesichtsausdruck zu entlocken
  • Hat ein Gespür für den passenden Hintergrund und eure „Schokoladenseite“

Wenn ihr diese Tipps beherzigt, solltet ihr mit eurem Bewerbungsfoto einen guten Eindruck machen können. Auf einige Dinge müsst ihr aber noch achten: Verwendet nie Urlaubs- oder Freizeitbilder, egal wie schön oder professionell sie sind. Auch Fotos aus dem Passbildautomaten gehören in keine gute Bewerbung. Darüber hinaus solltet ihr beim Einscannen von Fotos vorsichtig sein, denn so verlieren sie an Qualität. Verwendet also immer die digitale Version eures Fotos.

So dürfte eurem perfekten Bewerbungsfoto nichts mehr im Weg stehen! Ich freue mich schon auf eure nächsten Fragen!

Eure Petra Carlile

Schickt uns eure Fragen! Mail an: karrierefragen@unikatmag.de

Unikate Unterstützung: Der Karrierecoach beantwortet eure Fragen!

Unikate Unterstützung: Der Karrierecoach beantwortet eure Fragen!

Mehr unikate Hilfe und Tipps und Tricks für euren absoluten Traumjob findet ihr auch in den letzten fünf Folgen des Karriere-Coaches:

Folge 7 „Das Assessment-Center“

Folge 8 „Das Praktikum“

Folge 9 „Die Promotion“

Folge 10 „Der erste Tag im Unternehmen“

Folge 11 „Richtiges Verhalten im Bewerbungsgespräch“

Julia Weinzierler

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fragt den Karriere-Coach! | unikat - […] Folge 12 „Das Bewerbungsfoto“ […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.