Wir schreiben München – schreibt mit!

Fragt den Karriere-Coach!

Der erste Tag im Unternehmen

Zulassungsbeschränkungen, Motivationsschreiben, Werkstudentenverträge, Bewerbungsgespräche – als Student hat man es heutzutage nicht leicht. Wenn auch ihr schon fast den Durchblick im hart umkämpften Bewerbungs-Urwald verloren habt, kommt hier die Rettung. Karriere-Coach Petra Carlile verrät jeden Monat unikate Tipps und Tricks in Sachen Bewerbung.

Folge 10:

„Wie bereite ich mich auf den ersten Tag im neuen Unternehmen vor?“

Unser unikater Karriere-Coach beantwortet eure Fragen!

Unser unikater Karriere-Coach beantwortet eure Fragen!

Selbst wenn ihr schon als Werkstudenten in Unternehmen gearbeitet habt und zum Glück über eine Menge praktischer Erfahrungen verfügt – der Antritt des ersten richtigen Jobs nach erfolgreichem Studienabschluss erfordert ein gewisses Maß an professionellem Auftreten. Zutreffend ist auch jetzt das viel gebrauchte Zitat:

„You never get a second chance to make a first impression!“

Doch: Bange machen gilt nicht. Mit guter Vorbereitung sorgt ihr für euren perfekten Einstieg. Hier ein paar Tipps, die ich euch gern mitgeben möchte:

Noch vor Jobantritt:

  • Klärt, wann ihr am ersten Arbeitstag da sein sollt und bei wem ihr euch meldet oder wer euch in Empfang nimmt.
  • Erkundigt euch, wo ihr parken könnt oder recherchiert die günstigste Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Informiert euch nochmal umfassend über das Unternehmen (Internet, Website, Wirtschaftsmagazine etc.).
  • Klärt den Dresscode des Unternehmens! Vielleicht habt ihr das beim Bewerbungsgespräch aus dem Augenwinkel bereits registrieren können.
  • Sorgt auf jeden Fall für ein gepflegtes Erscheinungsbild. (Löcherjeans und ausgetretene Schuhe am ersten Tag besser nicht, auch wenn die Branche eher unkonventionell gekleidet ist.)
  • Legt euch im Vorfeld ein paar Worte zurecht, falls ihr in die Situation kommt, euch selbst kurz vorstellen zu dürfen.
  • Habt notfalls euer eigenes Schreibzeug dabei.
Unser unikater Karrierecoach: Petra Carlile, (c) Angelika Güc, semikolon

Unser unikater Karriere-Coach: Petra Carlile (c) Angelika Güc, semikolon

Am ersten Tag:

  • Kommt pünktlich – nicht zu früh, aber auch nicht auf den letzten Drücker.
  • Seid offen, eure Kollegen kennenzulernen. Notiert euch anfänglich die Namen, damit ihr sie euch rascher einprägen könnt.
  • Stellt euer Mobiltelefon auf lautlos und lasst es in der Tasche.
  • Nutzt Gelegenheiten wie gemeinsames Mittagessen, um eure Kollegen kennenzulernen.
  • Traut euch, Fragen zu stellen!
  • Werdet von euch aus aktiv und erwartet nicht, dass ständig irgendwer kommt, um euch etwas zu erklären.
  • Haltet euch mit „Umkrempel-Ideen“ in der ersten Zeit zurück, seid zunächst offen für die bestehenden Abläufe.
  • Selbst wenn es im Unternehmen eine scheinbare Duz-Kultur gibt – siezt zunächst und wartet, bis man euch über die Gepflogenheiten aufklärt oder ihr das „Du“ angeboten bekommt.
  • Notiert euch wichtige Dinge der Arbeitsabläufe, die euch erklärt werden – es wird viel Input auf euch zukommen.
  • Bedankt euch zum Feierabend für die viele Unterstützung und Zeit, die eure Kollegen euch geschenkt haben.

Toi, toi, toi und alles Gute für euren Jobeinstieg! Ich freue mich schon auf eure nächsten Fragen!

Eure Petra Carlile

Schickt uns eure Fragen! Mail an: karrierefragen@unikatmag.de

Unikate Unterstützung: Der Karrierecoach beantwortet eure Fragen!

Unikate Unterstützung: Der Karrierecoach beantwortet eure Fragen!

Mehr unikate Hilfe und Tipps und Tricks für euren absoluten Traumjob findet ihr auch hier:

Folge 1 „Das Motivationsschreiben“

Folge 2 „Das Anschreiben“

Folge 3 „Der perfekte Lebenslauf“

Folge 4 „Der Werkstudentenjob“

Folge 5 „Direkt zum Traum-Unternehmen“

Folge 6 „Die Initiativbewerbung“

Folge 7 „Das Assessment-Center“

Folge 8 „Das Praktikum“

Folge 9 „Die Promotion“

Andrea Hornsteiner

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fragt den Karriere-Coach! | unikat - […] Folge 10 „Der erste Tag im Unternehmen“ […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.