Wir schreiben München – schreibt mit!

Er fragt – Sie fragt

Er fragt Sie – Veränderung

Unsere beiden Autoren eint ein Wunsch: Das andere Geschlecht zu verstehen. “Schnurzelburzel” und “Honigmäulchen” stellen sich in dieser unikaten Serie regelmäßig Fragen, deren Antworten die Gemütslagen, Vorstellungen und Gedankengänge des anderen Geschlechts erhellen sollen. Diese Woche:

„Warum wollt ihr uns nur immer verändern?“

Ach lieber Schnurzelburzel,

wir geben es nicht gerne zu, aber leugnen können wir es auch nicht: Wir haben tatsächlich den Drang, euch Männer zu verändern. Das ist aber nicht, weil wir unglücklich mit euch sind, sondern weil dann eine Herausforderung in der Luft liegt, die wir unbedingt ergreifen wollen.

Viele Frauen würden diese Frage wohl damit beantworten, dass der Mann in der Kennenlern-Phase zuerst alles gibt und uns mit Komplimenten, Geschenken und schönen Abendessen das Bild eines perfekten Mannes bietet. Sobald wir uns aber in einer festen Beziehung wiederfinden, sehen wir ihn nur noch in Jogginghose, hören keine Komplimente und müssen mit ihm jeden Abend einen Action-Thriller mit Autos ansehen. Ihr werdet hin und wieder ein bisschen faul und vergesst, dass wir jedes Mal aufs Neue erobert werden wollen, deshalb fangen wir an zu nörgeln und euch daran zu erinnern, was ihr für uns vor dieser Beziehung alles gemacht habt.

Doch du vergisst auch:

Frauen sind Optimierer.

Wir hübschen auf, wir gestalten, wir verpacken und wir verbessern. Genauso ist es mit dem Mann an unserer Seite. Wenn wir nicht gerade an euch nörgeln, sehen wir einen geradezu perfekten Mann in einer falschen Verpackung (und damit meine ich nicht nur Kleidung!). Ihr seid witzig, attraktiv und unglaublich liebenswert – das haben wir längst erkannt! Doch die Welt weiß es noch nicht und wir wollen allen zeigen, wie perfekt unser Mann tatsächlich ist. Das Beste aus euch herausholen, das ist unser Ziel. Wir hoffen, dass ihr durch gewisse Veränderungen nicht nur stolz auf euch seid, sondern auch auf uns, weil wir euch angespornt haben und ihr unserer Motivation vielleicht sogar den Chefposten in der Arbeit zu verdanken habt.

Dass wir euch bis an die Spitze eurer Leistungsfähigkeit treiben, soll keine Bevormundung sein, sondern eine Erinnerung, dass wir an euch und euren Erfolg glauben. Und selbst wenn dieser ausbleiben sollte, stärken wir euch den Rücken. Eure Macken und Wehwehchen können manchmal anstrengend sein, deshalb schreien wir oft nach Veränderung. Aber wir Frauen wissen natürlich, dass wir ebenfalls nervtötend sein können.

Doch auch wenn wir unsere Gründe für die Veränderungen haben, lasst euch nicht alles gefallen. Wenn wir mit euch machen können, was wir wollen, verliert ihr sehr bald an Reiz und wir fühlen uns gelangweilt. Vergesst nicht, dass wir uns in euch, in euren Kern, in eure Person verliebt haben. Wir wollen nicht euer Wesen verändern, denn das ist das Wahre, was wir an euch schätzen.

Dein Honigmäulchen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.