Wir schreiben München – schreibt mit!

5 gute Gründe nach Laos zu reisen

Highlights für Backpacker 

Unter uns Studenten gibt es sie wie Sand am Meer: die Backpacker. Das sind jene abenteuerlustigen Individuen, die, nur mit einem Rucksack bewappnet, wochen- oder gar monatelang hinaus in die Ferne ziehen, um ihr Glück zu finden – oder zumindest einen tollen Urlaub zu erleben. Das Reiseziel Nummer 1 im asiatischen Raum ist dabei nach wie vor Thailand. Wem das mittlerweile zu Mainstream geworden ist, aber nicht auf das asiatische Lebensgefühl verzichten möchte, für den ist Laos eine tolle Alternative… hier sind 5 Gründe, warum Laos das nächstes Reiseziel sein sollte:

1. Natur 

Für alle Freiluftbegeisterten hat Laos eine ganze Menge an Dschungel, Bergen und Wasser zu bieten. Egal, ob eine dreitägige Trekking-Tour, Bergsteigen, Kajak fahren auf dem Mekong oder eine kilometerlange Fahrradtour zu einer Grotte – wer sich für diese Dinge begeistern kann, den wird Laos begeistern!

2. Beerlao

Gerade für uns Münchner Studenten ist es zeitweise überaus wichtig zu wissen, wo man im Urlaub ein anständiges Bier trinken kann. Die Antwort ist: in Laos. Während das thailändische „Chang“ doch eher wässrig erscheint, macht man mit dem laotischen Bier nichts falsch. Kein Wunder, dass es als das beste Bier in ganz Asien gilt! Außerdem ist das Preis-Leistungsverhältnis einfach unschlagbar. Ein Big Beerlao (640ml!) gibt es, je nachdem wo man trinkt, für umgerechnet 1€ – 1,50€. Prost!

 

Ein typischer laotischer Tempel

Ein typischer laotischer Tempel

3. Elefanten

Auch Tierfreunde kommen nicht zu kurz! Für diejenigen, die die sympathischen Dickhäuter mal von ganz nah erleben möchten, ist Laos das perfekte Land – schließlich heißt es auch „das Land der tausend Elefanten“! Von einfachem Elefantenreiten bis hin zu dreitägigen Mahout-Trainingskursen, bei denen man lernt alleine auf das Tier aufzusteigen, ihm Kommandos zu geben und es zu baden, ist alles dabei. Wer dabei Wert darauf legt, dass die Elefanten auch artgerecht behandelt werden, sollte sich an das „Elephant Conservation Center“ (ca. 3h entfernt von Luang Prabang) halten.

4. Vang Vieng

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, in Laos kann man durchaus auch feiern! Der beste Ort dafür ist ohne jeden Zweifel Vang Vieng. Hier kann man mit einem Beerlao (siehe Punkt 2) in der Hand beim Tubing gemütlich in einem Reifen den Fluss entlang treiben, oder man besucht eine der zahlreichen Backpacker-Bars, wo es so gut wie immer gratis Shots gibt oder man am Anfang (ca. 20 – 21 Uhr) sogar umsonst trinkt. Wer weniger in Feierlaune ist, dem sei zu Punkt 1 geraten – oder man setzt sich in eines der vielen Restaurants mit traumhafter Aussicht und schlürft einen Banana-Shake.

Für Naturliebhaber und alle die es werden wollen ist Laos ein tolles Reiseziel - besonders in der Regenzeit!

Für Naturliebhaber und alle die es werden wollen ist Laos ein tolles Reiseziel – besonders in der Regenzeit!

5. Luang Prabang

Die Weltkulturerbestadt ist das Sahnehäubchen des Landes. Die Punkte 1-3 sind in zahlreichen Varianten in der Stadt selbst oder im Umland vertreten. Es gibt einen wirklich wunderschönen Nachtmarkt mit haufenweise tollen Schnäppchen und viele schöne Bars und Restaurants. Auf keinen Fall solltet ihr euch „Laap“ (das laotische Nationalgericht) entgehen lassen – ein echtes Schmankerl! Außerdem gibt es eine tolle Bar direkt am Fluss, wo man nicht nur gemütlich trinken, sondern auch Beachvolleyball spielen oder Yoga machen kann. Ein absolutes Muss ist auch der „Mount Phousi“, der Stadtberg von Luang Prabang, von dem aus man einen atemberaubenden Blick über die Stadt und den Dschungel drum herum hat. Am besten zum Sonnenuntergang hochklettern, dann ist es da oben ganz besonders schön!

 

Laura Fehn

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.