Wir schreiben München – schreibt mit!

Er fragt – Sie fragt

Sie fragt Ihn – Haare

Unsere beiden Autoren eint ein Wunsch: Das andere Geschlecht zu verstehen. “Schnurzelburzel” und “Honigmäulchen” stellen sich in dieser unikaten Serie regelmäßig Fragen, deren Antworten die Gemütslagen, Vorstellungen und Gedankengänge des anderen Geschlechts erhellen sollen. Diese Woche:

„Warum geht ihr immer dann zum Friseur, wenn eure Haare die perfekte Länge haben?“

Also mit der Frage hatte ich jetzt wirklich nicht gerechnet Honigmäulchen! Mal überlegen…

Jungs und ihre Frisuren. Das ist theoretisch keine besonders intensive Beziehung: Die meisten Männer haben schließlich ewige Zeiten die gleiche Frisur. Must-Haves der perfekten Frisur (für die meisten): Kurz, pflegeleicht, Föhnzeit (wenn überhaupt) unter einer Minute.

Klingt ganz easy, ist es aber letzten Endes doch nicht so ganz. Denn auch wir machen uns Gedanken darüber, wie unsere Frisur aussieht. Man denke nur an die vielen zementierten Gelfrisuren oder auch an all die Kerle, die dem Zwang unterliegen, sich alle paar Minuten die Haare aus dem Gesicht zu streichen. Und Teil dieser Gedanken ist natürlich auch der Friseurbesuch. Wann es wieder ab unter die saunaartige Plastikdecke geht, hängt zum einen wirklich mit dem Föhn-/Trockenfaktor zusammen, zum anderen auch mit der Frage, wann es unordentlich aussieht.

Und offensichtlich ist genau das der Punkt. Während wir zum Friseur gehen sobald es (für uns subjektiv) unordentlich aussieht, ist das scheinbar genau die Zeit, in der ihr unsere Haare am besten findet. Über den Reiz dieses leicht verwegenen, verstrubbelten Looks oder auch die Frage, inwieweit man jetzt noch gut durch unsere Haare wuscheln kann, machen wir uns einfach nicht so viele Gedanken.

Mich persönlich nervt es wahnsinnig, wenn die Haare einem die ganze Zeit ins Gesicht hängen. Und wenn irgendwann alle „Haare-aus-dem-Gesicht-Streich“-Versuche scheitern geht es ab zum Friseur. Ein anderer Punkt, vor allem jetzt im Sommer, ist die Wärme: Sicher, da werdet ihr mit euren langen Haaren jetzt lachen und so ganz unrecht habt ihr damit ja auch nicht. Aber hey, wir sind in der Hinsicht echte Schwächlinge, uns wird auch schon unter der Kurzhaarfrisur warm! Gerade wenn es heiß ist kann es also durchaus sein, dass uns das Bedürfnis nach einer Haarschere schon nach fünf Wochen ereilt, damit wirs endlich wieder obenrum luftig haben.

Auf die Idee, dass wir unordentlich am besten aussehen werden die meisten Männer wahrscheinlich gar nicht kommen. Und auch wenn sie es wissen, werden die wenigsten sich nur deswegen von zu langen Haaren nerven lassen. Aber wenn ihr unser Ego ein bisschen streichelt und uns sagt wie gut das aussieht, halten wir es für euch bestimmt noch ein paar Tage länger aus, bevor es zum Friseur geht. Denn für Komplimente vom anderen Geschlecht sind wir doch alle empfänglich!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Er fragt – Sie fragt | unikat - […] Am besten steht auch ab und zu mal der Friseurbesuch an – jedoch auf keinen Fall zu häufig. Ihr…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.