Wir schreiben München – schreibt mit!

Gartensalon

 Der „Gartensalon“ – grüne Oase in der Großstadt

Menschen in Eile, die nur schnell einen Kaffee trinken wollen, bevor der nächste Termin ansteht, werden eher weniger den „Gartensalon“ aufsuchen. Wer hingegen sein Frühstück, Mittagessen oder die Kaffeezeit in ruhiger, natürlicher Atmosphäre genießen möchte, für den ist der „Gartensalon“ tagsüber die perfekte Location. Wir haben uns mal umgesehen.

Selbst frisches Rührei wird zum geschmacklichen Highlight im "Gartensalon"

Selbst frisches Rührei wird zum geschmacklichen Highlight im „Gartensalon“

Lecker: ★ ★ ★ ★  

Bircher Müsli, selbstgebackene Kuchen oder frisch zubereitete Rühreier: Die Speisen werden immer schön angerichtet, doch können auch geschmacklich überzeugen. Gemäß den aktuellen Trends werden auch immer mehr vegane Gerichte angeboten.

Ambiente: ★ ★ ★ ★

Der „Gartensalon“ setzt auf den Wohlfühlfaktor. Alles ist liebevoll dekoriert. Insgesamt überwiegen freundliche Pastellfarben und viele Pflanzen und Blumen sorgen für das einzigartige „Garten-Feeling“. Innerhalb von Sekunden entkommt man dem lebendigen, aber auch hektischen Treiben des Univiertels und kann abschalten. Vor allem bei schönem Wetter lohnt es sich, draußen zu sitzen. Der „Gartensalon“ lädt eindeutig zum längeren Verweilen ein. Hier trifft man sich, um mit der besten Freundin alle wichtigen Neuigkeiten auszutauschen, um mit der Mama gemütlich das in Deutschland beliebte „Kaffee und Kuchen“-Ritual zu zelebrieren oder aber man kommt alleine, einfach, weil man eine kurze Auszeit braucht und vielleicht einen Latte Macchiato genießen möchte.

Preis: ★ ★ ★  

Im "Gartonsalon" wird auf Frische und Qualität besonders geachtet

Im „Gartonsalon“ wird auf Frische und Qualität besonders geachtet

Im „Gartensalon“ herrschen Münchner Preise. Für einen Cappuccino zahlt man beispielsweise 2,90 Euro. Ein Frühstück bekommt man für unter fünf Euro – je nach Präferenz kann man zwischen deftigen oder süßen Speisen wählen. Die Gerichte werden stets frisch zubereitet, sodass man für die Qualität gerne ihren Preis zahlt.

Service: ★ ★ ★ ★

Bestellt wird an der Theke. Die Speisen und Getränke werden frisch zubereitet und dann an den Tisch gebracht. Obwohl viele Gäste da sind, muss man nicht lange warten bis das Gewünschte serviert wird. Das Konzept hat den Vorteil, dass man  bestellen kann, sobald man sich entschieden hat, und nicht erst ewig nach einer Bedienung Ausschau halten muss.

People:

Das Mittagsangebot wird gerne von Berufstätigen genutzt. Morgens und mittags treffen sich vor allem Studenten und Studentinnen, junge Mütter oder Pärchen, die sich in einer entspannten Atmosphäre unterhalten wollen.

Lage:

In der Amalienpassage zwischen Türken- und Amalienstraße gelegen,  findet man den „Gartensalon“ in der Türkenstraße 90. Für Studenten der LMU ist das optimal – vom Hauptgebäude aus braucht man keine zwei Minuten! Mit der U-Bahn-Linie U6/U3 fährt man am besten bis zur Haltestelle Universität. Mit den Bussen 153/154 geht es bis zur Türkenstraße.

Highlight:

Zu den Highlights des „Gartensalons“ zählt eindeutig auch die freundliche Atmosphäre. Außerdem gibt es sehr viel zu entdecken. Denn im „Gartensalon“ kann man nicht nur Getränke und Leckereien erwerben, sondern auch viele ausgewählte Artikel, wie Jutebeutel und andere Kleinigkeiten, die sich wundervoll zum Verschenken eignen.

Der Gartensalon von innen

Der Gartensalon von innen

 

Paula Faul

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.