Wir schreiben München – schreibt mit!

Belicious Burger

„Belicious Burger“ – your favorite burger dealer

Dein Herz schlägt für Burger? Dann solltest du „Belicious Burger“ auf jeden Fall probiert haben. Zusammen mit „Burger House“ und „Ruff’s Burger“ steht „Belicious Burger“ gemäß eigener Umfragen unter Liebhabern und selbst erklärten Gourmetexperten auf dem Siegerpodest der Münchner Burgerläden. Was wir davon so halten, lest ihr hier:

The American Classic Burger mit Süßkartoffel Fries

Lecker: ★ ★ ★ ★ ★
Die Burger im „Belicious“ sind der absolute Wahnsinn. Nicht nur, dass sie unfassbar gut schmecken. Wer unter den angebotenen Burgern nicht das Passende findet, kann sich sogar ganz einfach selbst einen zusammenstellen. Zur Auswahl gibt es unter anderem: verschiedene Brotsorten (auch glutenfrei), alles was man sich an Belägen vorstellen kann und Fleisch vom bayerischen Rind, Wagyu, Bison oder Huhn. Das Fleisch für die Patties kommt dabei von regionalen Züchtern. Für die Veggies unter euch: Es gibt auch Salate und einen Veggie-Burger. Für alle Low-Carb-Interessierten: Brotlose Burger gibt es hier natürlich auch.

Ambiente: ★ ★ ★ ★
Das „Belicious“ hat eine schöne Innenausstattung mit viel Holzmobiliar. Durch die Theke und die rote Barwand gewinnt die Einrichtung sogar etwas American Diner Charme. Man fühlt sich wohl und bleibt so auch gerne länger sitzen. Aber mal ganz unter uns: Wer so einen Augenschmaus von Burger vor sich hat, der kann das Interior leider eh nur nebensächlich würdigen ;)

Preis: ★ ★ ★ ★
Für einen Standard-Burger mit Regular Fries zahlt man etwa zehn Euro. Für die Qualität, die Größe des Burgers und auch im Vergleich zur Konkurrenz liegen die Preise vollkommen im Rahmen. Alle Zutaten sind frisch und regional. Was will man mehr?

Vorne: Fried Oreos, hinten: Homemade Chocolate Brownie

Vorne: Fried Oreos, hinten: Homemade Chocolate Brownie

Service: ★ ★ ★ ★
Das Personal ist wirklich sehr aufmerksam. Man wird am Platz bedient und muss dennoch nicht eine Sekunde zu lang auf eine Bedienung warten. Bei Rückfragen oder Sonderwünschen wird gerne und freundlich weitergeholfen.

People:
Das Publikum – querbeet gemischt. Von jung bis alt, alle vereint durch die Liebe zum Burger. Vielleicht ist ein minimaler Überschuss von größeren Männerrunden erkennbar. Dafür besteht das Personal, abgesehen von Chef Bene aber hauptsächlich aus Frauen…

Lage:
Zu finden ist das „Belicious Burger“ zwischen Ostbahnhof und Rosenheimer Platz in der Pariser Straße 34. Wer mit der S-Bahn kommt, steigt am besten direkt nach Belieben am Ostbahnhof oder am Rosenheimer Platz aus. Außerdem halten am Ostbahnhof die Busse  54, 55, 62, 100, 145, 155, 187, die Trambahn  19 und U-Bahn U5. Am Rosenheimer Platz die beiden Trambahnen  15 und 25.

Highlight:
Das Besondere an diesem Burgerrestaurant sind vor allem die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten und die Unterstützung regionaler Produkte. Support your local heroes ist hier das Motto! Den Wodka gibt es zum Beispiel von Munich Distillers, den Gin von the Duke und den Kaffee von Emilo KAFFEE, alles Münchner Marken. Mein persönliches geschmackliches Highlight neben den überragenden Burgern war allerdings die Nachspeise „Fried Oreos“, serviert mit Himbeermark und Vanilleeis. Eine Eigenkreation, die es nur im „Belicious Burger“ gibt. Zum Reinlegen! In diesem Sinne: Try it! It’s belicious!

Julia Haas

1 Kommentar

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.